joomla drop down menu module
»Ein Alltag ohne soziale Demütigung – das ist das Grundrecht aller – ausnahmslos«
Regine Hildebrandt (1941 – 2001)

Hannah Sophie Lupper
Kandidatin für das Abgeordnetenhaus von Berlin,
Wahlkreis 1 Kreuzberg

Ein Alltag ohne soziale Demütigung, wie ihn die große Regine Hildebrandt eingefordert hat, ist noch lange nicht erreicht. Im Gegenteil: Die Gesellschaft bewegt sich in vielen Bereichen Stück für Stück davon weg. Nicht nur das Versprechen vom Aufstieg durch Bildung muss wieder mit Leben gefüllt werden. Auch das Versprechen, von Arbeit leben zu können. Das Versprechen, im Alter nicht arm zu werden. Das Versprechen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Ausbildung, Einkommen, Alter oder sexueller Orientierung ohne soziale Demütigung leben zu können. Als Grundrecht aller – ausnahmslos.

Ich habe das große Privileg, an einem der schönsten und vielfältigsten Flecken Berlins genau dafür streiten zu können.

Als Vorsitzende der SPD Kreuzberg 61, als Bezirksverordnete und als Kandidatin für das Abgeordnetenhaus von Berlin.

Herzlich willkommen auf meiner Seite!

joomla social media module

Politik

Es ist nicht selbstverständlich, dass Menschen ihre politischen Rechte wahrnehmen können. Oft sind diejenigen von politischen Entscheidungen besonders betroffen, die am wenigsten an politischen Auseinandersetzungen teilnehmen.

 

 

Wahlkreis

Ich trete an in einem der diversesten Wahlkreise Berlins, dem Wahlkreis 1 in Kreuzberg. Er reicht vom Chamissoplatz und Bergmannkiez bis in die Südliche Friedrichstadt und vom Gleisdreieckpark bis zum Blücher- und Mehringplatz.

 

 

Hannah

Ich bin Hannah Sophie Lupper und ich trete an für den Wahlkreis 1 in Kreuzberg zur Wahl für das Abgeordnetenhaus von Berlin 2021. In Kempten im Allgäu geboren und aufgewachsen, zog es mich an zahlreiche Orte, unter anderem Paris ...

 

 

Der Mehringplatz

Am Mehringplatz geht seit Jahren nichts voran. Eigentlich hat der Platz enormes Potential. Wie in einem vergessenen Quartier einer der schönsten Orte in Kreuzberg werden könnte.

 

 

... statt mit Rechten ...

Wer aber mit Rechten demonstriert, kann nicht beanspruchen, für unsere Grundrechte zu protestieren.

 

 

Das Gehörlosenzentrum

Das Gehörlosenzentrum in der Friedrichstraße ist durch Corona in Not geraten. Aktuell werden Spenden dringend benötigt, um einen Eigenmittelanteil von 40.000 Euro aufbringen zu können.

 

 

Spenden

Durch eine Spende kannst Du meine politische Arbeit unterstützen. Ganz einfach per Sofortüberweisung ab einem Betrag von 5 Euro. Lass uns gemeinsam in den Wahlkampf ziehen!

 

 

Schwerpunktimpfungen

Am Morgigen Freitag, 11. Juni, Samstag, 12. Juni und Sonntag, 13. Juni können sich im Rahmen einer Schwerpunktimpfung alle Bewohnerinnen des Gebiets rund um den Mehringplatz ab 18 Jahren kostenlos und ohne Termin impfen lassen.

 

 

Krankenhausbewegung

“Gebraucht, beklatscht, aber bestimmt nicht weiter so!” ist das Motto der von ver.di ausgehenden Initiative Krankenhausbewegung Berlin mit dem Ziel, für mehr Personal und gleiche Tarifbedingungen für Charité, Vivantes und deren Tochterunternehmen zu sorgen - und zwar noch vor den Abgeordnetenhauswahlen. Warum ich die Berliner Krankenhausbewegung unterstütze

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.